Haus der Musik Innsbruck OCCUPIED – Ferdinand Holzmann

Am 11. September 2017 spielte der Innsbrucker Musiker Ferdinand Holzmann ein nicht angemeldetes/genehmigtes Konzert in der Baustelle des gerade entstehenden Hauses der Musik. Mit seiner Interpretation einer Arabeske des Dänischen Komponisten Leif Kayser kam Holzmann so dem Eröffnungskonzert, das im Rahmen des Theaterfestivals am 17. September stattfand (zu hören gab es das Tiroler Symphonieorchester Innsbruck und einige Kammermusik Ensembles), eine Woche zuvor. Die Aktion kann als leiser und doch bestimmter Protest gegen das regelmäßige Ignorieren/Übersehen der Innsbrucker Subkulturszene gelesen werden.

Nicht nur in diesem TT-Interview vom 25.8. (HIER), sondern auch bei der Eröffnung der Subkulturausstellung „Wir/hier – Die sogenannte Subkultur“ im Innsbrucker Stadtarchiv (HIER), kritisierte Bürgermeisterin Oppitz-Plörer, dass es „die jungen Wilden“ bzw. die „jungen Kulturschaffenden“ in Innsbruck nicht mehr gäbe. Es seien immer die selben, die schon seit Jahrzehnten in der freien Szene unterwegs sind und die immergleichen Probleme. Es fehle an neuen Gesichtern, neuen Ideen und neuen Ideen der jungen Leute. Niemand besetzt mehr Häuser, keiner wagt mehr etwas und so.

Holzmanns Aktion zeigt, dass es in Innsbruck durchaus Menschen gibt, die sich zum sogenannten Underground zählen und die Stadt Innsbruck dabei aktiv kulturell mit-beleben. Es zeigt auch, dass Subkultur und Underground nicht immer nur „dreckig“, „laut“ und „chaotisch“ bedeuten muss. Die freie Innsbrucker Szene arbeitet seit Jahrzehnten kontinuierlich und engagiert; wagt das Experiment, arbeitet oft un(ter)bezahlt und mit großer Leidenschaft. Subkultur findet in sämtlichen künstlerischen Ausdrucksformen, von der bildenden Kunst, über Musik bis hin zum Film oder Tanz statt. Die Szene in und um Innsbruck ist groß, lebendig und wer sie übersieht, dem muss man sie offenbar genau mit Aktionen wie diesen vor Augen führen.

Das bei Holzmanns Aktion entstandene Video ist wirklich sehenswert, der dazu erschienen TT-Artikel von meinem ehemaligen Studienkollegen Joachim Leitner ist dies ebenso.

Link zum Artikel: KLICK
21731437_425627857834291_6327758185553450865_o

Advertisements